BOD Verlag, 2007

366 Seiten

ISBN: 978-3-8334-8171-0

 

Ein satanischer Ritualmord an einem Mädchen. Der mysteriöse Selbstmord eines Offiziers. Ein brisantes Video über eine Teufelsmesse. Zwei ermordete CIA-Agenten. Die mächtigste Geheimgesellschaft der Welt plant einen Terroranschlag.

Der Roman über den größten Terroranschlag in der Geschichte der USA.    

 

Rezension von M. Kreisel: Die Verschwörung existiert!

 

Martin Zedlacher legt mit seinem Mystery-Thriller "Satanas" einen rasanten Roman vor. Die vier Todesflüge arabischer Terroristen am 11. September 2001 als Höhepunkt einer weltweiten Verschwörung des Bösen. Satanas und seine willigen Helfer bereiten sich vor, die Weltherrschaft zu übernehmen.  Dafür ist ihnen jedes Mittel recht. Der Autor erzählt diese Geschichte mit Tempo und Spannung. Der Leser wird auf eine Reise des Schreckens mitgenommen, der er sich nicht entziehen kann. Zedlacher versteht es, die Fakten der Terroranschläge in eine fiktive Geschichte einzubauen. Seine Helden bemühen sich atemlos, die Anschläge zu verhindern. Die Mächte gegen die sie kämpfen sind in allen Belangen überlegen und scheinen immer besser informiert zu sein.
Martin Zedlacher spielt virtuos mit den Genres Fantasy und Kriminalroman. Beides ergänzt sich hier auf vortreffliche Weise und bietet Anhängern beider Kategorien beste Unterhaltung. Wer diesen Roman zu lesen beginnt, wird ihn erst wieder weglegen, wenn er die letzte Seite beendet hat.

 

Verlag Lichtblick, 1997

3. Auflage, 124 Seiten

ISBN: 3-901401-0

 

Dieses Buch ist ein abgeschlossener Energiezyklus. Es ist der Höhepunkt eines über 30jährigen-Prozesses des persönlichen Wachstums und der spirituellen Entfaltung. Ich habe mich primär mit der Heilung von verdrängten Gefühlen befasst. Für diejenigen unter uns, die zwanghaft Gefühle unterdrücken, könnte das ein Weg sein.  Jeder hat seinen einzigartigen Weg, um die grundlegenden Methoden zu lernen, die in diesem Buch beschrieben sind. Viele von uns sind auf diesen Lernprozess gestoßen, weil sie darauf aufmerksam wurden, dass sie an Zwangsverhalten leiden. Wir sind möglicherweiße die Glücklichen. Andere lernen diese Lektionen auf anderen Wegen. Es spielt keine Rolle. Der Lehrplan ist derselbe. Es ist ein Pflichtgegenstand, den wir alle früher oder später absolvieren müssen. Nur der Zeitpunkt kann von Fall zu Fall verschieden sein. 

 

 

 

Verlag Lichtblick, 1998

2. Auflage, 148 Seiten

ISBN: 3-901401-9

 

Mit einem Vorwort von Leonard Orr, dem Begründer von Rebirthing. Dieses Buch ist eine spannende und zugleich erschütternde Entdeckungsreise zu den Tiefen der menschlichen Seele. Es ist eine "Co-Produktion" von erfahrenen Rebirthern, ihren Klienten, Seminarteilnehmern und deren Angehörigen. Die zündende Idee zu diesem Buch ist bei einer "FEUERSITZUNG" entstanden. Wir haben am Lagerfeuer "COMPLETIONSBRIEFE" abwechselnd vorgetragen. Das war so spannend und hilfreich zugleich, dass wir beschlossen, die Briefe als Buchvorlage zu verwenden. Über einen Zeitraum von mehr als drei Jahren wurden zahlreiche Briefe geschrieben. Daraus entstand dieses Buchprojekt.